ONLINE-SHOP

CD "Diz-diz", zeigenössische Werke von J.M. Alberdi

SKU 08
CHF20.00
In stock
1
Product Details

erschienen 2012 bei "incantare"

Ensemble Inversa:
Laida Alberdi, Violine Hanspeter Oggier, Panflöte Marielle Oggier, Querflöte Sarah Brunner, Klavier

Mit zeitgenössischen Werken J. Ma Alberdis (*1947), komponiert für das Ensemble Inversa. Die Einzigartigkeit des kompositorischen Schaffens J.Ma Alberdis, die komplexen Strukturen seiner Werke und die dennoch daraus resultierende Natürlichkeit sind etwas Besonderes. Die Offenheit des Komponisten gegenüber ungewohnten Besetzungsformen (wie etwa beim Trio „Caleidoscopio“, geschrieben für Violine, Panflöte und Querflöte) erzeugen Formen und Farben, die so bisher unbekannt sind und die Zuhörerschaft in faszinierende Klangwelten führt. Der Komponist bedient sich der Technik des offenen Serialismus, lässt mikrotonale Elemente einfliessen und arbeitet mit kleinen und kleinsten Motiven, die ein sonores Klanguniversum kreieren, bestehend aus den Naturelementen Wasser, Feuer, Luft und Erde. Es entstehen Landschaftsbilder, die mit ihrer Rauheit und gleichzeitiger Sanftheit so typisch für das Baskenland sind (beispielsweise im Werk „Hirurth“) oder aber auch poetische Erzählungen („Oda a Delfos“). Die Werke beziehen sich auf mythologische Geschichten und Figuren, sei es auf personifizierte mystische Naturgewalten des Baskenlandes oder Gestalten aus der griechischen Mythologie wie des Sileno.

aufgenommen im Radiostudio Zürich (CH) Tonmeister: Andreas Werner

Save this product for later

Photos: Romana Tollardo, Christian Pfammatter

© 2020 by Hanspeter Oggier

Kontakt aufnehmen: Mail I Anruf